Was denken Sie, woraus bestehen erfolgreiche Texte? Klar, aus kurzen Sätzen, schnittigen Formulierungen und dem richtigen Maß an Adjektiven. Aber woraus noch? Was ist das Wichtigste an einem Text? Das Fundament, auf dem ein Text steht … oder eben fällt?

Richtig, die Information!

Ohne Informationen ist ein Text nichts wert. Absolut nichts. Keinen müden Cent. Denn wissen Sie, was passiert, wenn ein Text ohne Informationen geschrieben wird?

Ich beschreibe Ihnen mal so eine Situation:

Stellen Sie sich vor, Sie haben jemanden gefunden, der Ihnen neue Texte für die Website Ihres Unternehmens schreibt. Oder Sie haben jemanden dazu bestimmt. Vielleicht ist es Ihre Sekretärin, vielleicht ist es Ihr Vertriebsleiter, vielleicht aber auch der 19-jährige Sohn Ihrer Nachbarin, der gerade das Abitur hinter sich gebracht hat. Vielleicht haben Sie aber auch einen „echten“ Texter gefunden. Das ist egal, denn die Situation ist die gleiche.

Also, der- oder diejenige soll nun Ihre neuen Website-Texte schreiben. Die Rahmenbedingungen sind geklärt, das Finanzielle steht fest, kann also losgehen mit dem Schreiben. Denken Sie. Doch jetzt begehen Sie den entscheidenden Fehler. Sie gehen davon aus, eine Klärung der Rahmenbedingungen und des Finanziellen reicht aus. Und geben Ihrem Texter (oder Vertriebsleiter oder Nachbarn) die Anweisung: „Schau einfach auf unserer alten Website. Da steht alles geschrieben, was du brauchst.“ Angenommen Ihr Texter (oder Ihre Sekretärin) traut sich nun nicht, Sie weiter zu belästigen und denkt sich: „Dann mache ich mich mal an die Arbeit“. Er oder sie besucht Ihre Website und findet Formulierungen wie:

„Wir sind ein innovatives Familienunternehmen mit Tradition.“

Oder: „Der Erfolg unseres Unternehmens basiert auf der fortwährenden Verbesserung und Modernisierung der Technologien“.

Oder wie wär’s damit: „Mit 50 Jahren Erfahrung am Markt, sind wir zum zuverlässigen Partner für unsere Kunden geworden“.

Vielleicht findet er oder sie genau sowas hier: „Für uns ist es besonders wichtig, die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zu berücksichtigen und aktuelle Trends schnell aufzugreifen“.

So. Na und? Stimmt doch auch!, denken Sie sich jetzt vielleicht. Natürlich stimmt das! Aber sehen Sie sich die Sätze jetzt einmal genauer an und überlegen, ob (ihre) Leser jetzt nur durch den Text erkennen könnten, in welcher Branche Sie tätig sind? Führen Sie einen Handwerksbetrieb? Oder ist das die Beschreibung einer Spedition? Einer Autowerkstatt? Eines Bäckereibetriebes? Eines Lebensmittelherstellers? Eines Frisörs?

Verstehen Sie, worauf ich hinaus will?

Es ist nicht zu erkennen, aus welcher Branche und von welchem Betrieb der Text stammt! Warum nicht? Ich sage es Ihnen: weil der Verfasser dieser Texte keine Informationen hatte!

Also setzt sich Ihr Neffe, Nachbar, Vertriebsleiter oder Kanarienvogel hin und schreibt einen neuen Text für Ihre Website. Vielleicht kürzt er die Sätze ein bisschen, stellt hier und da was um oder fügt ein Adjektiv ein. „Toll“, denken Sie sich. „Das ist genau das, was wir sind! Innovativ, Familienunternehmen, traditionsbewusst aber immer auf dem neuesten technischen Stand, kompetent“ und so weiter. Herzlichen Glückwunsch! Jetzt haben Sie für umsonst oder für wenig Geld neue Website-Texte bekommen.

Aber der Erfolg dieser Texte bleibt leider aus, das kann ich Ihnen sagen. Warum? Weil sie keinerlei Informationen über Sie, Ihre Arbeitsweise und die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter enthält.

Warum sind Sie denn innovativ?

Wie berücksichtigen Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden?

Warum sind Sie ein zuverlässiger Partner?

Wollen Sie das? Nein! Deshalb habe ich zwei Bitten an Sie: suchen Sie sich einen anständigen Texter (der sich traut zu fragen) und stellen Sie ihm alle Informationen zur Verfügung, die Sie haben. Alle. ALLE!

So erhalten Sie erfolgreiche Texte

Entscheiden Sie nicht darüber, ob diese oder jene Information wichtig für den Texter ist oder nicht! Er weiß sie selbst zu bewerten. Leiten Sie ihm Zeitungsartikel, Fachartikel, Websites der Konkurrenz, Präsentationen, Flyer oder eigene Broschüren und alles, was Sie noch haben weiter, er wird sich daraus alles entnehmen, womit er was anfangen kann.

Doch am wichtigsten ist natürlich das persönliche Gespräch. Ein guter Texter wird Ihnen Fragen stellen. Er wird Ihnen Löcher in den Bauch fragen. Aus jeder Äußerung, aus jeder Bemerkung und jedem Witz wird er Informationen filtern und sich nach und nach ein Bild in seinem Kopf puzzeln, das aus den Kompetenzen, Gefühlen, dem Wissen, der Erfahrung, den Tätigkeiten Ihres Unternehmens und vielem mehr besteht. Und wird daraus Ihre Texte formulieren.

Texte, die nicht beschreiben, sondern erzählen, warum Sie Marktführer sind. Wie Sie Ihre Kunden zufrieden stellen. Warum Sie langjähriger Partner Ihrer Kunden sind.

Vertrauen Sie Ihrem Texter! Er ist da, um Ihnen zu helfen. Und er schreibt Ihnen erfolgreiche Texte, wenn er etwas hat, worüber er schreiben kann.

Wollen Sie mehr über dieses Thema erfahren oder eine professionelle Texterstellung bei mir in Auftrag geben? Dann kontaktieren Sie mich, ich freue mich darauf!

 

Showing 4 comments
  • Lena Hügele

    Klasse! Wird Zeit, dass wir uns mit mehr Authentizität befassen!

    • Jana Diebold

      Vielen Dank, ich bin Ihrer Meinung Frau Hügele! Ran an die Informationen und los mit den echten Texten!

  • Strunz Richard

    Pfeilschnell ist ihrFlug, aber zielgenau ihre Landung – die Buchstabenschwalbe und dort trifft sie den Nagel auf den Kopf. Wahrscheinlich ist die Suche nach den Fakten schon die Hälfte der Miete.

    • Jana Diebold

      Liebe Herr Strunz, vielen Dank für den Ihrerseits sehr zielgenauen Kommentar! Sie haben Recht, eine gute Recherche ist mindestens die Hälfte der Arbeit.