online kunden gewinnen

Lass mich raten, du bist selbstständig ;-p

Du bist also vielleicht Designerin, Fotografin, Texterin, Yogalehrerin, Hundetrainerin oder Coach oder Beraterin.

Wahrscheinlich gewinnst du deine Kunden bisher eher offline, stimmt’s? Über dein regionales Netzwerk und über Empfehlungen.

Oder du hast schon einen eigenen Onlinekurs oder ein anderes digitales Produkt?

Und hast bisher aber noch nicht so viele Menschen von einem Kauf überzeugen können, wie du es dir wünschen würdest.

Im Grunde genommen ist es die eine Frage, die du dir immer wieder stellst:

"Online Kunden gewinnen – ja okay. Aber WIE, verdammt nochmal, soll das denn jetzt gehen?"

Also, eines vorweg: DEN einen Weg, online Kunden zu gewinnen, gibt es nicht

Du musst DEINEN Weg finden.

Doch ich helfe dir dabei. Ich zeige dir in meiner Blogbeitrags-Serie, welches System du benutzen kannst, um regelmäßig online Kunden zu gewinnen.

Das Jahr 2020 hat uns Selbstständigen gezeigt, dass wir unbedingt online präsent sein müssen, um unser Business dauerhaft halten zu können.

Deshalb ist es für das Jahr 2021 und alle weiteren Jahre umso wichtiger, dass du nicht einfach planlos losrennst und jeden Online-Marketing-Trend umsetzt, der da draußen propagiert wird.

Sondern du musst zuerst mal deine Denkmaschine einschalten und dir überlegen, wie du deine begrenzten Kräfte gezielt einsetzen kannst.

Denn du brauchst eine Strategie.

Eine Verkaufs-Strategie, die dir deinen Weg vorgibt. So dass du ein klares Ziel für dein Content-Marketing verfolgen kannst.

Doch bevor ich dir diese Strategie verrate, möchte ich, dass du zuerst das Prinzip von Content-Marketing besser verstehst.

Ich möchte, dass du nicht einfach nur das tust, was ich dir sage.

Sondern ich möchte, dass du verstehst, WARUM du die Dinge tun sollst, die ich dir sage ;-p

Mit welchem Mittel gewinnst du online neue Kunden – Kennst du die Antwort?

Fangen wir deshalb heute mit einer einfachen Überlegung an.

Ich möchte, dass du darüber nachdenkst, welches wohl das beste Mittel dafür ist, um online neue Kunden zu gewinnen.

Also, was denkst du, wo genau, an welcher Stelle, beseitigst du die letzten Zweifel deines Interessenten zu deinem Angebot, so dass er es tatsächlich kauft?

  • Ist es eine Instagram-Story oder ein Instagram-Post?
  • Ist es ein Beitrag auf deinem Blog?
  • Oder ist es ein Newsletter von dir in seinem Postfach? 

Na ...?

Die richtige Antwort lautet: dein Newsletter.

Die Stelle, an der du die meisten Menschen davon überzeugen kannst, dein Angebot zu kaufen, ist dein Newsletter!

"Äh?", denkst du jetzt, "Wieso denn mein Newsletter? In meinem Newsletter weise ich auf meine neuen Blogbeiträge hin oder wünsche meinen Lesern ein frohes neues Jahr. Wo soll ich denn da mein Angebot verkaufen?"

Ein Exkurs in die Welt des E-Mail-Marketings

Also, lass mich kurz ausholen :-)

E-Mail ist auch im Jahr 2021 noch der geeignetste Kanal für dein Content-Marketing.

Warum?

Weil eine an die passenden Kontakte verschickte E-Mail im Jahr 2020 eine durchschnittliche Öffnungsrate von 27,4 % hatte (Quelle: Inxmail E-Mail-Marketing Benchmark 2020).

Das bedeutet: Wenn du 100 Newsletter-Abonnenten hast, lesen deinen Newsletter durchschnittlich 27,4 Menschen.

Wenn du 500 Newsletter-Abonnenten hast, lesen deine E-Mail durchschnittlich 137 Menschen.

Das ist enorm!

Du kannst mit 100 Newsletter-Kontakten 27 Menschen direkt erreichen!

Über keinen anderen Kanal kommst du so nah an deine potenziellen Kunden heran, wie über eine E-Mail.

Zudem ergab der Inxmail E-Mail-Marketing Benchmark 2020 auch, dass Mailings an kleine Verteiler (100 Empfänger) doppelt so oft geöffnet wurden wie Mailings an größere Verteiler (10.000 Empfänger).

Das bedeutet, kleine Verteiler haben eine höhere Öffnungsrate!

Und das bedeutet auch, dass relevante Inhalte punkten.

Je wirksamer deine E-Mails geschrieben sind, desto mehr Menschen kannst du direkt mit deiner Botschaft erreichen.

Wenn du dein E-Mail-Marketing also richtig einsetzt, dann wächst mit der Zeit das Vertrauen deiner Newsletter-Abonnenten in dich und dein Können.

Und: sie werden empfänglich für dein Angebot.

Auf keinem Blog, mit keinem Instagram oder Facebook schaffst du so einen soliden Vertrauensaufbau wie mit E-Mail-Marketing.

Deshalb solltest du als Selbstständige auch E-Mail-Marketing betreiben und regelmäßig E-Mails an deine Liste schicken!

Denn je mehr Kontakte du in deiner E-Mail-Liste hast, desto mehr Menschen kannst du von deinem Angebot überzeugen und zu deinen neuen Kunden machen.

Weiter geht der Denksport: WIE überzeugst du deinen Leser in deinem Newsletter vom Kauf deines Angebotes?

Ich habe dir bis hierher schon viel erklärt und du hast einiges über Content-Marketing gelernt. Doch damit lasse ich dich nicht gehen ;-)

Ich habe noch eine Rätselfrage für dich vorbereitet:

Wenn dein Newsletter also der geeignetste Kanal ist, um deine Zielgruppe direkt zu erreichen, wie kannst du es dann vollbringen, dass deine Leser tatsächlich auf den Kaufen-Button in deiner E-Mail klicken und dein Angebot kaufen? Was denkst du, musst du dafür tun?

Lies weiter, um die Antwort zu erfahren.

Zusammenfassung

Wie kann ich als Selbstständiger online Kunden gewinnen?

Diese Frage stellt sich mit Sicherheit jeder von uns früher oder später. Gerade im Jahr 2020 wurde deutlich, wie wichtig es ist, dass wir Selbstständige uns und unser Business online präsentieren.

Meine Blogbeitragsserie soll dir dabei helfen, online Kunden zu gewinnen. Aber ich möchte, dass du wirklich etwas lernst, deshalb fordere ich dich als meinen Leser dazu auf, mitzudenken ;-)

Ich habe dir oben zum Abschluss eine weiterführende Frage gestellt.

Schreibe mir nun hier unter meinen Beitrag einen Kommentar mit deiner Antwort: Was denkst du wie kannst du es vollbringen, dass dein Leser tatsächlich auf den Kaufen-Button in deiner E-Mail klickt und dein Angebot kauft? Na?  

Hier in meinem nächsten Beitrag verrate ich dir die Antwort :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.