Website bekannt machen 
und endlich
online durchstarten

website-bekannt-machen

Du hast dein eigenes Business und willst endlich deine Website bekannt machen?

Besser gesagt, du willst ...

  • ... deine Sichtbarkeit in Google verbessern
  • ... neue Besucher auf deine Website ziehen
  • ... neue Kontakte zu zufriedenen Kunden machen
  • ... endlich verstehen, wie du als Selbstständiger selbst Content-Marketing machen kannst?

Dann bist du hier richtig. Ich zeige dir, wie du deine Website bekannt machen und langfristig neue Kunden gewinnen kannst.

Ich unterstütze dich dabei, über Google, Facebook & Co. deine Traumkunden zu finden und zu binden.

Lies weiter, wenn du mehr über mich wissen möchtest.

So kannst du deine Website bekannt machen und neue Kunden gewinnen

Hi, ich bin Jana Diebold und arbeite seit 2014 als Texterin und Bloggerin in Freiburg. 

Ich helfe dir dabei, ...

  • ... überzeugende Webtexte für deine Website und deinen Blog zu erstellen, um
  • mit SEO und Content-Marketing neue Besucher auf deinen Webauftritt zu lenken, um
  • diese in zahlende und zufriedene Kunden zu verwandeln.

Seit Beginn meiner Texter-Laufbahn durfte ich schon für verschiedene Unternehmen und Marken schreiben.

Doch am liebsten arbeite ich mit Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmern!

Da ich auch selbstständig bin, kann ich mich sehr gut in dich hineinversetzen. Ich kenne die Unsicherheit, die Probleme, aber auch die Erfolge einer Selbstständigkeit.

Denn den Weg zum eigenen, erfolgreichen Business bin ich selbst gegangen.

Nur mit überzeugenden Webtexten kannst du deine Website bekannt machen

Ich erstelle dir überzeugende und suchmaschinenoptimierte Webtexte für deine Website und deinen Blog.

Mein Ziel ist es, online neue Interessenten auf dich aufmerksam zu machen und diese anschließend in deine glücklichen Kunden zu verwandeln.

Meine Erfahrung:

  • Unzählige Seminare, Webinare und Workshops
  • Seit 2014 freie Texterin mit Buchstabenschwalbe I Content-Marketing für Selbstständige (früher: Buchstabenschwalbe I Text & Konzept)
  • 2015: Angestellte Online-Texterin bei re-lounge, Freiburg
  • 2014: Angestellte Texterin bei Kiesewetter I Die Markenagentur, heute Tandem Kommunikation, Freiburg
  • Studium der neueren deutschen Literatur (Germanistik) und der Europäischen Ethnologie (Kulturwissenschaft), mit dem Abschluss der Magistra Artium

Besuche mich auf Facebook, Instagram und Pinterest:

Meine Arbeitsweise: verständlich, ehrlich und vertrauensvoll

Zu Beginn meiner Texter-Laufbahn war ich eine Text-Generalistin. Ich schrieb einfach alles – für jeden Kunden: Imagetexte, Werbetexte, Spots, Erklärvideos, Social-Media-Kampagnen und -Beiträge, Websitetexte, Newsletter, Blogartikel, Pressemitteilungen. Für große und kleine Unternehmen. Für alle Branchen.

Aber im Laufe der Zeit nahmen die Aufträge für Webtexte mehr und mehr zu. Dabei begegneten mir immer wieder dieselben Kundenfragen: Wie wird meine Website in Google besser gefunden? Wie gewinne ich neue Kunden über meine Website? Wie funktioniert das Zusammenspiel von SEO und Text?

Anfangs gab ich die Antworten nebenbei und kostenlos.

Dann kam ich auf die Idee, mich genau darauf zu spezialisieren: auf das Schreiben von überzeugenden Webtexten und das Bekanntmachen von Websites über Content-Marketing und SEO.

Das ist mir wichtig:

  • Dich Schritt-für-Schritt zum Ergebnis zu bringen
  • Dich nicht mit Fachpalaver zu langweilen (für Fachpalaver schau in meine FAQs)
  • Mit dir schnell in die konkrete Umsetzung zu gehen
  • Dich von meinen Erfahrungen profitieren zu lassen.

Mehr über Jana: Texte und Strategien für Content-Marketing seit 2014

Nachdem ich mein Studium an der Albert-Ludwigs Universität in Freiburg beendet hatte, machte ich mich direkt selbstständig.

Anfänglich versuchte ich mein Glück als freiberufliche Lektorin – und scheiterte :-)

Ein Jahr lang kämpfte ich mich durch meine erste Selbstständigkeit und versuchte verzweifelt, Kunden zu gewinnen. Ohne Erfolg.

Schließlich kam ich durch einen Tipp auf die Idee, mich in einer Werbeagentur zu bewerben. Ich wollte nicht mehr nur korrigieren und lektorieren, sondern ein eigenes „Handwerk“ lernen, das ich verkaufen konnte. Somit war die Idee, das Texten zu lernen, geboren und meine Laufbahn als Texterin begann.

Seitdem profitiere ich bei jedem Text von meiner Erfahrung: Wie zieht man den Leser mit der Headline in den Text? Wie baut man den Text auf, damit der Leser bis zum Ende dranbleibt? Wie motiviert man ihn, am Ende eine Aktion durchzuführen?

Mein Wunsch nach dem eigenen Business

Mein erstes Jahr in der Werbeagentur war klischeehaft: fehlende Work-Life-Balance, unterbezahlte Praktikanten und Neulinge (mich eingerechnet) und ein Altersdurchschnitt unter 30 Jahren.

Obgleich ich unglaublich viel lernte. Von Anfang an durfte ich direkt an die Kundenprojekte ran, Texte schreiben, Interviews führen, an Kundenmeetings teilnehmen.

Im zweiten Jahr meiner Agenturkarriere wusste ich, dass ich frei arbeiten möchte. Also nahm ich nebenher kleinere Texter-Freelancer-Arbeiten an. Bevor ich mich an meinen eigenen Laptop setzte, erledigte ich meine Arbeit in der Agentur. Dabei schnupperte ich das erste Mal den Duft des freien Arbeitens – und wurde süchtig ;-)

Die Entscheidung: als freie Texterin arbeiten oder nicht?

Nachdem ich ein Jahr lang vormittags in der Agentur und nachmittags als freie Texterin gearbeitet hatte, musste ich mich entscheiden. Denn beide Jobs nahmen überhand. Mir wurde klar, dass ich nur in einem Bereich besser werden konnte. Dementsprechend beschloss ich, die Chance zu nutzen und den Schritt in die komplette Selbstständigkeit zu wagen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Der Startschuss: Am 28.04.2015 kaufte ich für mein Unternehmen die Domain www.buchstabenschwalbe.de und alles begann offiziell.

Seit 2014 selbstständig – heißt das wirklich selbst und ständig?

Ich muss zugeben, das gängige Vorurteil gegenüber Selbstständigen, "selbst und ständig" zu arbeiten, traf bei mir durchaus zu.

Anfänglich machte ich genau die Fehler, die viele Selbstständige machen: ich nahm jeden Auftrag und jeden Kunden an, verkaufte mich viel zu billig und traute mich nicht, selbstbewusst zu meinem Können zu stehen.

Mittlerweile weiß ich, wer meine Traumkunden sind, wie ich ihnen helfen kann und wie ich damit GUTES Geld verdiene.

Durch meine eigenen Fehler weiß ich jetzt, wie wichtig es ist, eine klare Strategie hinter dem eigenen Marketing zu haben.

Denn nur wenn du weißt, wer deine Kunden sind und was sie brauchen, kannst du ihnen den richtigen Content anbieten und sie so zum Kauf führen.

Sei authentisch und ehrlich, um deine Website bekannt zu machen

Wie es dir gelingt, Kunden online zu gewinnen? Mit einem Expertenstatus.

Dieser muss sich in deinem gesamten Content widerspiegeln.

Deine Webtexte müssen Vertrauen bei deinen (Wunsch-)Kunden wecken.

Vertrauen schaffst du durch Authentizität und Ehrlichkeit – auch online.

Ich zum Beispiel verbringe meine Zeit am liebsten in der Natur. Sobald meine Arbeit getan ist, fahre ich raus aus der Stadt, ins Grüne. Zwischen dunklen Schwarzwald-Tannen und unter blauem Himmel finde ich den Raum zu denken. Abseits vom grellen Bildschirm kommen mir einfach die besten Ideen. Immer dabei: meine beiden Hunde aus dem rumänischen Tierschutz.

Außerdem bin ich eine Leseratte, und verschlinge nicht nur Bücher, sondern lese auch gerne und oft andere Blogs übers Texten, Content-Marketing, SEO, Kreativität und Gesundheit.

Aus Fehlern lernen

Solange ich selbstständig bin, werde ich gefragt, wie man eine Selbstständigkeit aufbaut. Darauf kann ich nur antworten: „Fehler machen und daraus lernen“.

Fehler machen die meisten Selbstständigen zu Beginn – was aber auch gut ist!

Denn nur so kannst du dich entwickeln und irgendwann deine eigene Nische finden.

Und eine erfolgreiche Selbstständigkeit hat so viel zu bieten: Arbeiten und freinehmen, wann und wie ich will. Geld mit den eigenen Fähigkeiten zu verdienen. Glückliche Kunden, die sich darüber freuen, dass ihre Website bekannt wird. Neue Ideen umsetzen. Und das Wichtigste: zu lernen, das mit Geduld, Ruhe und Ausdauer alles möglich ist.

Möchtest du wissen, wie ich dir helfen kann?